Zum Inhalt springenZur Suche springen

News Detailansicht

PD Dr. Sonja Klein und PD Dr. Stephan Trinkaus für ihre herausragenden Habilitationsschriften von der GFFU ausgezeichnet

PD. Dr. Sonja Klein am Rednerpult Zoom

PD Dr. Sonja Klein

PD Dr. Sonja Klein und PD Dr. Stephan Trinkaus von der Philosophischen Fakultät erhielten für ihre herausragenden Habilitationsschriften von der Gesellschaft von Freunden und Förderern der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf e.V. (GFFU) zu gleichen Teilen den mit 10.000 Euro ausgestatteten Preis für das Jahr 2019. Der Preis konnte pandemiebedingt erst in diesem Jahr verliehen werden.

Sonja Klein überzeugte mit ihrer Habilitationsschrift zum Thema „Gottes herrlich Ebenbild. Der Körper im Werk Goethes“. Sie studierte in Düsseldorf und London Germanistik, Anglistik und Pädagogik und ist derzeit Akademische Rätin a.Z. am Institut für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft der HHU.

Für seine Habilitationsschrift zum Thema „Prekäre Gemeinschaft – Zu einer diffraktiven Theorie des Haltens“ erhielt Stephan Trinkaus die GFFU-Auszeichnung. Nach seinem Studium der Literaturwissenschaft und Politischen Wissenschaft promovierte er an der HHU und war anschließend am hiesigen Institut für Medien- und Kulturwissenschaft tätig. Zurzeit arbeitet er an der Universität Potsdam.

Kategorie/n: Philosophische Fakultät, Fakultät Schlagzeile
Verantwortlichkeit: