Zum Inhalt springenZur Suche springen

„Moderne im Rheinland“ – Zentrum für Rheinlandforschung

Wie und wann ist eine Region modern und wie lässt sich die Moderne auf ihre Regionalität hin befragen. Diese beiden Kernfragen liegen der Arbeit des Zentrums für Rheinlandforschung zugrunde. Als regionalforschende Einrichtung verorten wir uns im Bereich der transcultural Studies. Das Zentrum ist interdisziplinär ausgerichtet. 

 

Unsere aktuellen Forschungsprojekte

Künstler*innen-
kolonien, kreative Gemeinschaften und Netzwerke in Rheinland im 20. Jahrhundert

Das Projekt untersucht Netzwerke, Knotenpunkte und Gemeinschaften von Künstler*innen und Schriftsteller*innen in der Region im 20. Jahrhundert.

Unser Team

Projektleiterin Orte der Bonner Republik in NRW und Künstlerkolonien

Gebäude: 24.52
Etage/Raum: 00.21

+49 211 81-13004

WHK im Projekt Orte der Bonner Republik in NRW

Gebäude: 24.53
Etage/Raum: U1.94

 +49 211 81-13684

SHK im Projekt Internationale Netzwerke / International Networks

Gebäude: 24.53
Etage/Raum: U1.94

 +49 211 81-13684
 

Wiss. Mitarbeiterin im Projekt Orte der Bonner Republik in NRW

Gebäude: 24.53
Etage/Raum: U1.94

 +49 211 81-13684


 

WHB im Projekt Internationale Netzwerke / International Networks

Gebäude: 24.53
Etage/Raum: U1.94

 +49 211 81-13684
 

WHB im Projekt Internationale Netzwerke / International Networks

Gebäude: 24.53
Etage/Raum: U1.94

 +49 211 81-13684
 

Wiss. Mitarbeiterin im Projekt Orte der Bonner Republik in NRW

Gebäude: 24.52
Etage/Raum: 00.21

+49 211 81-13004

SHK im Projekt Internationale Netzwerke / International Networks

Gebäude: 24.53
Etage/Raum: U1.94

 +49 211 81-13684
 

Veranstaltungen

La République de Bonn/die Bonner Republik. Kulturtransfer zwischen Deutschland und Frankreich, Haus der Universität, Düsseldorf, WiSe 2023/24

Ost/West - in der Bonner Republik, Haus der Universität, Düsseldorf, WiSe 2022/23

Werte/Wandel. Alltag in der Bonner Republik, Haus der Universität, Düsseldorf, WiSe 2021/22

Sehnsuchtsorte und Heimat in der Bonner Republik, Haus der Universität, Düsseldorf, WiSe 2020/21

Die Bonner Republik. Diskurs - Forschung - Öffentlichkeit, Düsseldorf, WiSe 2019/20

Die Bonner Republik. Diskurs - Forschung - Öffentlichkeit, Düsseldorf, WiSe 2018/19

Die Bonner Republik. Diskurs - Forschung - Öffentlichkeit, Düsseldorf, WiSe 2017/18

Tagung: „Die Konsolidierung der Bonner Republik in NRW“, Haus der Universität, Düsseldorf, 24./25.02.2023

Impulskonferenz: „places to be / places to create“, in Kooperation mit dem Niederrheinischen Literaturhaus in Krefeld, Fabrik Heeder, Krefeld, 14./15.10.2022

Tagung: „Carl Einstein im Kontext neuer Avantgardetheorien“, in Kooperation der Carl-Einstein Gesellschaft / Societé Carl Einstein, Kultur Bahnhof Eller, Düsseldorf, 12.-13.03.2020

Tagung: „Ende der Bonner Republik? Der Berlin-Beschluss 1991 und sein zeithistorischer Kontext“, in Kooperation mit Forschungsverbund zur „Bonner Republik“ der Heinrich-Heine-Universität, dem Landschaftsverband Rheinland und der Kommission für Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien, online 24./25.06.2021 und LVR-Landesmuseum, Bonn, 12./13.11.2021.

Tagung: „Die Entstehung einer Hauptstadtregion zwischen Köln, Düsseldorf und Brüssel: die Bonner Republik“, Haus der Universität, Düsseldorf, 23.11.2019.
Podiumsdiskussion mit Dr. Ute Laufer, mit Beiträgen von Dr. Silke Flegel, Dr. Tobias Flessenkemper, Dr. Guido Hitze und Prof. Dr. Ulrich Rosar

Tagung: „Die Neue Akademie: die Kunstakademie Düsseldorf 1919-1933“, Kooperation mit dem Institut für Kunstgeschichte der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und der Kunstakademie Düsseldorf, Kunstakademie Düsseldorf, 24./25.03.2019

Symposium: „Die Welt neu denken“, im Rahmen des Veranstaltungsprogramms „100 jahre bauhaus im westen“, zusammen mit NRW-Ministerium Kultur und Wissenschaft, den Landschaftsverbänden Rheinland und Westfalen-Lippe sowie der Architektenkammer NRW, UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen, 13./14.09.2018

Tagung mit Schüler*innenkonvent: „Eurovision 1914 - eine Zwischenbilanz“, zusammen mit Landschaftsverband Rheinland (LVR) und der Landeszentrale für politische Bildung NRW, LVR-Industriemuseum, Oberhausen, 19.02.-20.02.2015

Nacht der Wissenschaft: „Die Bonner Republik in NRW“, Haus der Universität, Düsseldorf, 09.09.2022

Forschungsprojekte

Orte der Bonner Republik in NRW

Künstler*innenkollonien, kreative Gemeinschaften und Netzwerke in Rheinland im 20. Jahrhundert

Onlineveranstaltung: „Eine Märzrunde. Simonskall near cologne, Simonskall, 04.03.2022

Onlineausstellung: „Die Kalltallgemeinschaft“, mit Unterstützung von Dr. Sarah Czirr, März 2021

„Eine Bauhütte für Kathedralen des 21. Jahrhunderts. Europa. Utopisch. Denken.“, #bauhaussubversiv, Veranstaltungen und Workshops zusammen mit der Bauhütte Simonskall zum Bauhausjahr 2019, 01.09.2019 - 07.09.2019.

Onlineausstellung: „Orte der Utopie. Theater- und Raumkonzepte in Zeiten des Krieges. Ein Europaprojekt“, zusammen mit dem Theatermuseum Düsseldorf, im Rahmen des Verbundprojekts „1914 – Mitten in Europa. Das Rheinland und der Erste Weltkrieg“, 2016

Publikationen

Grande, Jasmin. Glasgalaxien: Über Avantgarde, Berlin, Boston: De Gruyter, 2022.

Jasmin Grande / Eva Wiegmann / Kristin Eichhorn (Hrsg.): Carl Einstein und die Avantgarde, Berlin: Neofelis Verlag 2021.

Gertrude Cepl-Kaufmann / Jasmin Grande / Ulrich Rosar / Jürgen Wiener (Hg.): Die Bonner Republik 1960–1975. Aufbrüche vor und nach »1968«. Geschichte – Forschung – Diskurs, Bielefeld 2020

Gertrude Cepl-Kaufmann / Jasmin Grande / Ulrich Rosar / Jürgen Wiener (Hg.): Die Bonner Republik 1945–1963. Die Gründungsphase und die Adenauer-Ära. Geschichte – Forschung – Diskurs, Bielefeld 2018

Judith Wonke: "Apokalypse und Utopie gehören zusammen". Interview mit Gertrude Cepl-Kaufmann zum Jahr 1919, L.I.S.A. Wissenschaftsportal der Gerda Henkel Stiftung am 27.08.2019

Radiobeitrag: „Die Bonner Republik - Bundesdorf und kultureller Erinnerungsraum“, Michael Köhler diskutierte mit Dominic Geppert, Jasmin Grande, Nadine Oberste-Hetbleck, Elmar Scheuren, WDR 3 Forum, 13.03.2022

Radiobeitrag: „Künstlerkolonien in NRW“, Podiumsdiskssion mit Prof. Dr. Barbara Schock-Werner, Dr. Hildegard Kaluza, Prof. Dr. Thomas Schleper, Prof. Dr. Gertrude Cepl-Kaufmann, Heiko Brunner, WDR 3 Forum, 21.03.2021 https://kulturpartner.net/kuenstlerkolonien-in-nrw 

Radiobeitrag: „Wohin steuert das Haus der Geschichte des Landes NRW?“, Michael Köhler diskutiert mit Prof. Dr. Ulrich von Alemann, Prof. Dr. Gertrude Cepl-Kaufmann, Prof. Dr. Hans Walter Hütter, Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger, Dr. Hagen Lippe-Weißenfeld, WDR 3 Forum, 23.02.2021 https://www.siwiarchiv.de/audio-wohin-steuert-das-haus-der-geschichte-des-landes-nrw-wdr-3/ 

Radiobeitrag: „Rheinische Rebellen - Revolutionsjahr 1848 an Rhein und Ruhr“, Michael Köhler diskutiert mit Prof. Dr. Gertrude Cepl-Kaufmann, Dr. Enno Stahl, Prof. Dr. Hermann Rösch, WDR 3 Forum, 16.04.2023 https://www1.wdr.de/radio/wdr3/programm/sendungen/wdr3-forum/rheinische-rebellen-revolutionsjahr-1848-rhein-ruhr-100.html 

Radiobeitrag: „Diktatur des Rechtecks? 100 Jahre Bauhaus“, Diskussion mit Prof. Dr. Gerda Breuer, Prof. Dr. Gertrude Cepl-Kaufmann, Prof. Dr. Wulf Herzogenrath, SWR2, 14.01.2019

Podiumsdiskussion: „Krieg und Frieden in Europa, lernen aus der Geschichte vor 100 Jahren?“, mit Prof. Dr. Gertrude Cepl-Kaufmann, Dr. Ludger Claßen, Dr. Mario Kramp, Prof. Dr. Thomas Schleper, Museum für Angewandte Kunst Köln, 19.12.2014. Zum Nachhören: https://lisa.gerda-henkel-stiftung.de/friedensutopie_und_kriegsnotwendigkeit?nav_id=5376 

Diskussionsrunde: „Als die Utopie modern war. Moderne Tendenzen der 1920er Jahre im Rheinland“, mit Dr. Jasmin Grande, Christiane Lange, Dr. Wolfgang Schepers im Rahmen der Ausstellung „Anders wohnen. Entwürfe für Haus Lange und Haus Esters“, Haus Esters, Kunstmuseen Krefeld, 10.04.2019

„Vortragsreihe – Briefedition – Wissenschaftliche Tagung zum 150. Geburtstag der Schauspielerin und Gründerin des Schauspielhauses Düsseldorf, Louise Dumont (1862 – 1932)“, Veranstaltungszyklus mit de Theatermuseum der Landeshauptstadt, Düsseldorf 2012

Dr. Jasmin Grande
+49 211 81-13004

Gebäude: 24.52
Etage/Raum: 00.21

Aktuell

Verantwortlichkeit: