Ereignis

Titel:
Tagung: Selbstständigkeit von Sätzen und Satzwertigkeit von Äußerungen

Datum / Uhrzeit:
26.03.20 - 27.03.20   /  09:00 - 14:30

Beschreibung:

„Die Tagung setzt sich zum Ziel, ausgewiesene Expertinnen und Experten der germanistischen Satztypforschung zusammenzubringen, um den Selbstständigkeitsbegriff aus syntaktischer sowie pragmatischer Perspektive grundlegend zu hinterfragen. Es soll die Debatte zur Selbstständigkeit von Sätzen und zur Satzwertigkeit von Äußerungen vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen der germanistischen Linguistik neu angestoßen werden, mit dem übergreifenden Ziel, ein vertieftes Verständnis dieser Konzepte zu erarbeiten. Zudem soll sich Klarheit darüber verschafft werden, welche sprachlichen Ebenen und Eigenschaften bei der selbstständigen Verwendung von Sätzen relevant sind bzw. welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um einen Satz selbstständig zu verwenden. Hierbei soll außerdem ausgelotet werden, inwiefern der Einsatz elaborierter empirischer Methoden bspw. die Verwendung von Großkorpora zu neuen Erkenntnissen führen kann. Es ist dabei ein Anliegen dieser Tagung, einen differenzierten Blick auf das Phänomen der Selbstständigkeit zu werfen. Neben Beiträgen, die eher die syntaktischen oder die pragmatischen Aspekte von Selbstständigkeit zum Thema haben, werden auch diachrone Beiträge sowie Beiträge zur sog. Leichten Sprache erwartet.“

Gefördert durch Mittel der Fritz Thyssen Stiftung.

Organisation

  • Prof. Dr. Rita Finkbeiner
  • Robert Külpmann, M.A.

Eine ausführliche Übersicht zum Programm und den Beitragsinhalten finden Sie hier.


Zurück

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekan der Philosophischen Fakultät