Zum Inhalt springenZur Suche springen

News Detailansicht

HHU Summer School: Philosophy of Mathematics Beyond the Armchair?!

Sesselstuhl auf kargem Boden Zoom

Vom 22. bis zum 26. August 2022 können fortgeschrittenen Studierende und Promovierende im Rahmen der Summer School experimentelle Methoden in der Philosophie der Mathematik erforschen.

In den letzten Jahren hat eine Vielzahl von Forschungsprojekten gezeigt, dass die Philosophie der Mathematik sehr von der Anwendung experimenteller Methoden aus anderen Disziplinen profitieren kann. Anhänger*innen solcher Methoden argumentieren, dass die klassische Philosophie ein idealisiertes Bild von Mathematik zeichnet, dass viele praktische und soziale Aspekte außer Acht lässt. Experimentelle Methoden, wie die Korpusanalyse, psychologische Experimente oder Interviewstudien sollen diese Aspekte betonen und so eine realistische philosophische Untersuchung der Mathematik erlauben.

Die Summerschool bietet fortgeschrittenen Studierenden und Promovierenden die Möglichkeit, experimentelle Methoden gemeinsam mit international renommierten Expert*innen zu diskutieren und gleichzeitig auch die praktische Anwendung zu erproben. Sie findet vom 22. bis zum 26. August 2022 im Haus der Universität der HHU statt. Die Unterrichtssprache ist Englisch.

Interessierte Studierende können sich bis zum 01. Juni 2022 anmelden. Für Studierende der Philosophie besteht die Möglichkeit, im Rahmen der Teilnahme CP zu erwerben oder eine Abschlussprüfung abzulegen. Die genauen Modalitäten finden Sie hier.

Interessierte anderer Universitäten sind ebenfalls herzlich willkommen. Die Modalitäten zur Bewerbung finden Sie auf der Webseite der Veranstaltung.

Die Veranstaltung wird organisiert von Paul Hasselkuß (HHU), Deborah Kant (Hamburg), und Deniz Sarikaya (Vrije Universiteit Brussel). Gefördert wird sie von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, vom Centre for Logic and Philosophy of Science der Vrije Universiteit Brussel (VUB), der Deutschen Gesellschaft für Wissenschaftsphilosophie und von Christoph Kann (Düsseldorf).

Kategorie/n: Philosophische Fakultät, Fakultät Schlagzeile
Verantwortlichkeit: