Zum Inhalt springenZur Suche springen

News Detailansicht

denXte-Veranstaltungsreihe startet wieder live im Haus der Universität

Denxte Logo Zoom

Wir laden Sie ein, an aktuellen Debatten der Philosophie teilzuhaben. Namhafte Philosoph*innen stellen Ihnen gesellschaftlich aktuelle und wissenschaftlich relevante Fragestellungen in Form von Gedankenexperimenten vor. Wir wollen zusammen mit Ihnen auch komplexe Szenarien erfassen und Aspekte bedenken, die in Politik und Alltag häufig unberücksichtigt bleiben. Bei einem typischen denXte Abend sind die Meinungen aller gefragt: Nach einer kurzen thematischen Einführung unserer Philosoph*innen, laden wir Sie ein, Ihre eigene Intuition zum Thema zu ergründen und — per Abstimmung mit dem Smartphone — einfließen zu lassen. Wir diskutieren offen im Plenum Ihre Fragen und Stellungnahmen und sind auf Ihre Meinungen und deren Begründungen gespannt. Gespräche in kleinen Gruppen mit uns, unseren Gästen und Philosophiestudierenden runden den denXte-Abend ab.

Die denXte-Vorträge sind kostenlos und finden unter den aktuellen Corona-Hygienemaßnahmen im Haus der Universität von 19.00 bis 20.30 Uhr statt.

Termine:

  • 26. April 2022 - Prof. Dr. Geert Keil, Humboldt-Universität, Berlin
    Wie wäre es, die eigene Zukunft zu kennen?

    Stellen Sie sie vor, Ihnen fiele ein Buch in die Hände, in dem Ihr ganzes Leben beschrieben ist – nicht nur Ihre Vergangenheit, sondern auch Ihre Zukunft. Und zwar nicht so allgemein und nichtssagend wie in einem Horoskop, sondern präzise und in allen Details. Dass Sie einmal sterben werden, ahnten Sie schon. Sie erfahren aber auch, wann, wo und wie das geschehen wird. Was würden Sie denken? „Das geht doch gar nicht, so ein Buch kann es nicht geben!“ Mag sein, deshalb ist es ja ein Gedankenexperiment. Was tun Sie? Ignorieren Sie die Voraussage? Versuchen Sie, sie zu widerlegen? Finden Sie sich mit Ihrem Schicksal ab, weil sie ohnehin nichts daran ändern können?

    Bitte beachten Sie: Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist eine Anmeldung  erforderlich. Die Veranstaltung wird zusätzlich gestreamt, den Link finden Sie unter denXte.de.
     
  • 31. Mai 2022 - Prof. Dr. Susanne Hahn, Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
    Sind Menschen rationale Wesen?

    Rationalität gilt als ein Wesensmerkmal von Menschen. Aber was bedeutet es, rational zu sein? Ist damit gemeint, dass jeder Mensch immer rational handelt? Was heißt rationales Handeln? Handelt man rational, wenn man in jeder Handlungssituation in Bezug auf die eigenen Wünsche und Überzeugungen die optimale Handlung wählt? Oder bedeutet es, sich an längerfristigen Prinzipien und Normen zu orientieren? Oder
    handelt man rational, wenn man „smart“, d.h. nach einfachen Faustregeln agiert?
     
  • 5. Juli 2022 - Prof. Dr. Barbara Vetter, Freie Universität Berlin
    Alles fließt? Über Identität im Wandel

    „Alles fließt“, soll der griechische Philosoph Heraklit gesagt haben, und: „Wir steigen nie zweimal in denselben Fluss.“ Was für Flüsse gilt, gilt aber ebenso für Schiffe, Städte und Personen: alles ist ständig im Wandel begriffen. Trotzdem gehen wir davon aus, dass der Rhein heute noch derselbe ist wie gestern (wo
    käme sonst die Geographie hin?) und dass unsere Freunde noch dieselben sind, mit denen wir es in der Vergangenheit zu tun hatten. Was heißt es aber, dass Dinge und Personen über die Zeit und Veränderung hinweg dieselben bleiben? Dieser Frage gehen wir mit altehrwürdigen philosophischen Gedankenexperimenten wie dem „Schiff des Theseus“, aber auch neuen philosophischen Theorien zum
    Verhältnis von Zeit und Raum nach.


Weitere Informationen zu denXte.

Kategorie/n: Philosophische Fakultät, Fakultät Schlagzeile
Verantwortlichkeit: