Zum Inhalt springenZur Suche springen

News Detailansicht

Back to the Future – Lehre nach der Pandemie

Screenshot von der Online-Veranstaltung Zoom

Rektorin Anja Steinbeck und Prorektor Christoph J. Börner freuten sich mit den Preistäger*innen Manuela Schallenburger (oberste Reihe, l.), Christian Weigel (2. Reihe, r.), Marisa Henn (3. Reihe, l.) sowie Thomas Classen (3. Reihe, r.).

Auch nach der Pandemie geht es bezüglich universitärer Lehre wohl eher nicht zurück zum Gewohnten, so stand der Tag der Lehre 2021 auch unter dem Motto „Back to the Future – Lehre nach der Pandemie“, die im Rahmen einer digitalen Veranstaltung stattfand. Ausgezeichnet für ihr Engagement und innovativen Lehrkonzepte wurden an diesem Abend die mit jeweils 10.000 Euro dotierten Lehrpreise in vier Kategorien verliehen.

Nach Grußworten von Rektorin Prof. Dr. Anja Steinbeck sowie Prof. Dr. Christoph J. Börner, Prorektor für Studienqualität und Lehre, setzte E-Learning-Experte PD Dr. Malte Persike als Gastredner wertvolle Impulse. Der wissenschaftliche Leiter des Centers für Lehr- und Lernservices (CLS) an der RWTH Aachen ist überzeugt davon, dass hybride Lehre kein Übergangsphänomen ist und er diskutierte mit allen Teilnehmenden über die Universität der Zukunft.

Die Veranstaltung erfolgte in einem lockeren Rahmen mit vielen interaktiven Möglichkeiten, die vom Organisationsteam SeLL (Service-Center für gutes Lehren und Lernen), dem Multimediazentrum (MMZ) und den Fakultäten zusammengstellt wurden. Musikalisch sorgte ein Jazz-Trio der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf für Unterhaltung.

62 Personen wurde dieses Jahr seitens der Studierenden für den Lehrpreis vorgeschlagen und nach fachlicher Kompetenz, Lehr-Methodik und persönlichem Engagement beurteilt. Die Preisträger*innen wurden von der Studienkommission ausgewählt:

  • ‚Große Lehrveranstaltung mit vermittelndem Charakter‘
    Dr. Thomas Classen, Bioorganische Chemie, Institut für Bio- und Geowissenschaften I (IBG-1) am FZ Jülich Chemie für seine Lehrveranstaltung „Chemie für Mediziner“.
  • ‚Kleine Veranstaltung mit partizipativem Charakter‘
    Dr. Marisa Henn, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, für die praxisbezogene Lehrveranstaltung „StartUp Werkstatt“.
  • ‚Nachwuchswissenschaftler und –wissenschaftlerinnen‘
    Manuela Schallenburger, Medizinische Fakultät für die Lehrveranstaltung ‚Umgang mit Todeswünschen & Kommunikation in Grenzsituationen‘
  • ‚eLearning‘ / hein@ward 2021‘
    Dr. Christian Weigel, Medizinische Fakultät für die Online-Lehrveranstaltung ‚Sonokurs Abdomen‘
Kategorie/n: Philosophische Fakultät, Fakultät Schlagzeile
Verantwortlichkeit: