Ereignis

Titel:
Jennifer Nansubuga Makumbi – On not translating Africa

Datum / Uhrzeit:
29.10.20   /  18:00 - 19:30

Veranstalter:
Studiengang Literaturübersetzen/ „Allerweltshaus Köln - stimmen afrikas e.V.“


Ort:
Webex


Beschreibung:

Die ugandische Schriftstellerin Jennifer Nansubuga Makumbi (Kintu) spricht über die Wichtigkeit und die Herausforderung, Literatur aus afrikanischen Kontexten einer breiteren Welt-Öffentlichkeit zugänglich zu machen, ohne sich den Rezeptionserwartungen eines westlichen Publikums anzupassen. Wie viel sollte man als Autor*in oder Übersetzer*in übersetzen oder erklären und welche Aspekte lässt man besser unübersetzt? Diese und ähnliche Fragen sind auch für Makumbis Kurzgeschichte „She is our Stupid“, übersetzt von Janna Krampe, relevant. Der Workshop bietet neben der Diskussion von kulturellen Selbstverständlichkeiten, Voraussetzungen und Transfer auch eine Auswahl kreativer Schreib-Aufgaben an.

Der Workshop findet im Rahmen der Veranstalungsreihe "Blick in die Zukunft – Gegen das Vergessen: Kurzgeschichten aus afrikanischen Kontexten“ auf Cisco Webex statt. Die Anmeldung erfolgt per Mail an lena.riebl(at)hhu.de.

Das Projekt wird von der Kunststiftung NRW gefördert.

Weitere Informationen zum Projekt und zur Anmeldung finden Sie hier.


Zurück

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekan der Philosophischen Fakultät