09.09.2020 08:09

Zusätzliche Fristen der Frauenförderstipendien

Die Vergabe der Abschlussstipendien der Gleichstellungsstelle der PhilFak wird in diesem Jahr coronabedingt engmaschiger gestaltet, um in akuten Notsituationen zu unterstützen.

Vier Frauen besprechen sich an einem Tisch.

Bild: Retha Fergusan/ pexels

Jedes Semester unterstützt die Gleichstellungsstelle der Philosophischen Fakultät Studentinnen und Wissenschaftlerinnen mit Abschlussstipendien und Reisestipendien. Die Abschlussstipendien werden an Studentinnen vergeben die sich in der Phase der Niederschrift der Abschlussarbeit (BA oder MA) befinden und die unter erschwerten Bedingungen studieren bzw. studiert haben z.B. in Folge von Behinderung bzw. chronischer Erkrankung, Mutterschaft oder der Pflege von Angehörigen. Reisekostenzuschüsse (In- und Ausland) werden gewährt für Tagungsteilnahmen und Forschungsaufenthalte sowie akademische Summer und Winter Schools.

Aus aktuellem Anlass: Die Corona-Krise trifft Eltern, chronisch Kranke und Menschen mit Behinderung mit besonderer Härte. Die Vergabe der Abschlussstipendien wird daher in diesem Jahr engmaschiger gestaltet, um in akuten Notsituationen zu unterstützen. Außerdem mussten zahlreiche Reisen verschoben werden. Es gelten deshalb dieses Jahr folgende Bewerbungsfristen:

  • 01.10.2020 (zusätzliche, verlängerte Frist)
  • 01.12.2020.

Nähere Informationen zu den Vergabekriterien sowie die aktuelle Ausschreibung finden Sie hier.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekan der Philosophischen Fakultät