Termin

Titel:
Dr. Rüdiger Stegen (Hochschule Weserbergland): Was bedeutet Wahrscheinlichkeit konkret?

Datum / Uhrzeit:
07.05.19   /  18:30 - 20:00

Veranstalter:
Institut für Theoretische Philosophie


Ort:
24.53.01 Raum 81


Beschreibung:

Abstract:

Zunächst wird der Begriff Bewertung untersucht und Regeln für quantitative Bewertungen abgeleitet. Ferner wird aus einer Wortanalyse und dem praktischen Gebrauch eine Definition der Wahrscheinlichkeit abgeleitet. Auf Basis dieser beiden zunächst voneinander unabhängigen Betrachtungen wird dann gezeigt, dass Wahrscheinlichkeit nur ein Sonderfall des allgemeine-ren Begriffs Bewertung ist. Damit kann ein bei Bewertungen übliches Berechnungsverfahren auf Wahrscheinlichkeiten übertragen werden. In diesem Berechnungsverfahren werden alle Arten von Wahrscheinlichkeiten wie die klassische, die empirische oder die subjektive Wahr-scheinlichkeit als Teilkomponenten berücksichtigt. 

Speaker:

Rüdiger Stegen wurde 1952 in Lüneburg geboren. Nach dem Abitur an einem humanistischen Gymnasium studierte er Mathematik an der TU Braunschweig mit den Abschlüssen Diplom und Promotion. Fast sein ganzes Berufsleben verbrachte er in der Energiewirtschaft. Dabei war er zunächst als Softwareentwickler und dann in verschiedenen Managementfunktionen der IT, u. a. auch als Geschäftsführer einer Auslandsgesellschaft, tätig. Seit 2012 ist Rüdiger Stegen an der Hochschule Weserbergland in Hameln Lehrbeauftragter für Wirtschaftsmathe-matik (2012 – 2016), Statistik (2013 – 2017) und Mathematik (seit 2018).

Bibliography:

Diplomarbeit: „Behandlung von linearen Differentialgleichungssystemen mit Operatoren in Lp-Räumen“

Dissertation: „Fehlerasymptotik beim Gauss’schen Quadraturverfahren“


Zurück

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekan der Philosophischen Fakultät