Termin

Titel:
Susanne Hahn (Düsseldorf) - Normativität – Skizze eines Projekts

Datum / Uhrzeit:
24.10.17   /  16:30 - 18:00

Veranstalter:
Institut für Philosophie


Ort:
23.32.01 Raum 66


Beschreibung:

Im Rahmen des Kolloquiums Praktische Philosophie laden wir recht herzlich ein zum Vortrag:

Susanne Hahn (Düsseldorf): "Normativität – Skizze eines Projekts"

Üblicherweise wird zwischen normativen und deskriptiven Äußerungen ein Dignitätsgefälle angenommen: Normative Äußerungen seien letztlich nur subjektiv und nicht begründbar. Daher sollten sie aus den Wissenschaften herausgehalten werden. – Ziel des Projekts ist es, diese Einordnung durch eine bereichsübergreifende Analyse des Phänomens der Normativität in Lebenswelt und Wissenschaft auf den Prüfstand zu stellen. – Drei Untersuchungsschritte dienen der Durchführung: 1. Zur Anatomie von Regeln, 2. Das Zusammenspiel von Handlungen und Regeln, 3. Begründung und Rechtfertigung.

Zur Person:

Prof. Dr. Susanne Hahn ist seit Dezember 2015 außerplanmäßige Professorin am Institut für Philosophie der HHU. Seit dem Sommersemester 2016 vertritt Sie eine Professur für Theoretische Philosophie. – Ausgewählte Veröffentlichungen: „Überlegungsgleichgewicht(e) – Prüfung einer Rechtfertigungsmetapher, Freiburg 2000.“, „Rationalität – Eine Kartierung, Münster 2013 (2. Aufl. 2017)“, Herausgabe von „Logic, Morals, Measurement – Origins and Justification of Norms, special issue, Analyse & Kritik, Heft 2 (2016) [zusammen mit Oliver Schlaudt)“, „Wirtschaft ohne Ethik? – Eine ökonomisch-philosophische Analyse, Stuttgart 2017 [zusammen mit Hartmut Kliemt]“.


Zurück

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekan der Philosophischen Fakultät