17.11.17 17:00

Wer ist Ihre Heine-Frau 2018 oder erstmalig Ihr „Heine-Mann“?

Alle zwei Jahre ruft die Zentrale Gleichstellungsbeauftragte alle Lehrenden, Studierenden und Universitätsbeschäftigte dazu auf, Vorschläge für ihre Heine-Frau einzureichen. In der Jubiläumsausgabe 2018 werden erstmalig auch Männer in einer neuen Kategorie ausgezeichnet.

10 Jahre meine Heine-Frau

 

Eine Frau, die sich durch außergewöhnliche Leistungen im Beruf oder durch soziales Engagement ausgezeichnet hat Eine Frau, die Sie begeistert und eine Auszeichnung verdient.

 

Wer ist Ihre Heine-Frau 2018 oder
erstmalig Ihr „Heine-Mann“?

 

Alle zwei Jahre ruft die Zentrale Gleichstellungsbeauftragte alle Lehrenden, Studierenden und Universitätsbeschäftigte dazu auf, Vorschläge für ihre Heine-Frau einzureichen.

In der Jubiläumsausgabe 2018 werden in einer neuen Kategorie erstmalig auch Männer ausgezeichnet, die sich in besonderem Maße für Chancengleicheit und Förderung des weiblichen Nachwuchses und/oder der Mitarbeiterinnen eingesetzt haben.

Machen Sie mit!

Alle Lehrenden, Studierenden und Universitätsbeschäftigte können Ihre Vorschläge abgeben. Auch Teams sind herzlich dazu aufgerufen.*

Vorschläge können in fünf Kategorien eingereicht werden:

- Professorinnen
- Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen
- Mitarbeiterinnen in Technik und Verwaltung
- Studentinnen
- "Heine-Mann

Die Vorschläge müssen bis zum 15.12.2017 eingereicht sein (Ausschlussfrist).

Bitte senden Sie uns eine E-Mail mit einer kurzen Begründung für Ihren Vorschlag an das Gleichstellungsbüro GSB(at)hhu.de, um einen Profilbogen und weitere Informationen zu erhalten.

Die Verleihung der Auszeichnung findet am 4. Juli 2018 auf Schloss Mickeln statt.

Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge!

* ausgeschlossene Gruppen: Mitarbeiterinnnen und Mitarbeiter im Gleichstellungsbüro, Gleichstellungsbeauftragte

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekan der Philosophischen Fakultät