Aus den Instituten - Meldungsarchiv

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

20.02.20 Romanistik?! Und was macht man damit?

Wer kennt sie nicht, die Frage der Fragen zur Perspektive eines geisteswissenschaftlichen Studiums? Dir fällt auf die Schnelle keine gute Antwort ein? Deine Interessen sind Kommunikation, Sprachen und Kulturen, aber du weißt nicht, ob du mit einem entsprechenden Studium auch einen Arbeitsplatz bekommst? Du überlegst, wie du dein Studium sinnvoll ergänzen kannst, um dein Potential bestmöglich zu fördern? Dann haben wir hier etwas für dich: Die #Dasmachtmandamit-Webseite!


19.06.18 XXIInd European Symposium for Medieval Logic and Semantics - ESMLS

Language, Thought, and Reality: The Continental and British Traditions of Medieval Logic Revisited


07.06.18 Muße und Lyrik. Gattungspoetologische Überlegungen anhand von Texten des 19. Jahrhunderts

Wann: Mittwoch, 04.07.2018, 14.30h-16.00h

Wo: GroßerVortragsraum, ULB

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.


06.06.18 "On Atrocity: Or, Can Literary History Be Cosmopolitan?" (Gastvortrag von Prof. Bruce Robbins)

Montag, 25 Juni 2018  17 – 18.30 Uhr

Universitäts- und Landesbibliothek (ULB) Vortragssaal

 

At some point in history, it became possible for writers in country X to accuse their own country of an atrocity committed against the people of country Y. When and how did this happen?  What place does it have, or should it have, in literary history?  Is it possible or desirable to make self-accusation of atrocity into the organizing principle of a literary history-- a literary history that would therefore be cosmopolitan in a stronger than usual sense?

 

Bruce Robbins is Old Dominion Foundation Professor in the Humanities in the department of English and Comparative Literature at Columbia University. His most recent books are "Cosmopolitanisms" (co-edited with Paulo Horta) and "The Beneficiary," both of which appeared in 2017.

 

Dr. Doro Wiese  INSTITUT FÜR ANGLISTIK UND AMERIKANISTIK


28.05.18 Wissenstransfer in globalgeschichtlicher Perspektive - Institutionen - Akteure - Medien

Vom 8.-10. Juni 2018 findet auf Schloss Mickeln eine Tagung zum Thema "Wissenstransfer in globalgeschichtlicher Perspektive - Insitutionen - Akteure - Medien" statt


18.05.18 Théâtre amateur en français: « Musée haut, musée bas »

Unsere wunderbare französische Theatergruppe "Théâtre amateur en français" unter Leitung von Frau Bidan hat erneut ein unterhaltsames Theaterstück auf die Beine gestellt. Wir sind stolz, Sie zu der Komödie « Musée haut, musée bas » (Jean-Michel Ribes) einladen zu können.


16.05.18 Romanistik on tour

Im Rahmen der vom 21.-27.5. stattfindenden Frankreich-Exkursion gibt es ein wunderbares Medienprojekt, von dem auch alle Daheimgebliebenen profitieren: Sie können beinahe hautnah miterleben, wie die wunderschönen Orte Limoges, Oradour-sur-Glane, Toulouse und Albi besucht werden und in Kontakt mit den Exkursionsteilnehmer*Innen treten. Der Instagram-Account ist öffentlich; eine Anmeldung ist nicht nötig.


02.05.18 Graduate Workshop: What Do We Do When We Do Metaphysics?

Call for Abstracts für einen internationalen Graduate Workshop zur Metaphysik und Metametaphysik


30.04.18 XXI. Symposium für jiddische Studien in Deutschland

3.-5. September 2018 im Haus der Universität in Düsseldorf. Weitere Informationen finden Sie hier.


Treffer 1 bis 10 von 29

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekan der Philosophischen Fakultät