Endgültige Annahme als Doktorandin bzw. Doktorand

Spätestens ein Jahr nach Ihrer vorläufigen Annahme stellen Sie einen Antrag auf endgültige Annahme als Doktorandin bzw. Doktorand. Bitte reichen Sie den Antrag ausgefüllt und unterschrieben sowie alle anderen erforderlichen Unterlagen im Promotionsbüro ein.

Für alle die nach der neuen Promotionsordnung (PO vom 16.10.2017) promovieren:

Weitere einzureichende Unterlagen:

  • Exposé, von der Erstbetreuerin bzw. dem Erstbetreuer unterzeichnet.

Bitte sprechen Sie Aufbau, Inhalt und Umfang sowie das Layout Ihres Exposés mit Ihrer Erstbetreuerin bzw. Ihrem Erstbetreuer ab.


Für alle die nach der alten Promotionsordnung (PO vom 04.07.2000, zuletzt geändert am 10.10.2014) promovieren:

Weitere einzureichende Unterlagen:

  • Exposé, von der Erstbetreuerin bzw. dem Erstbetreuer unterzeichnet.

Bitte sprechen Sie Aufbau, Inhalt und Umfang sowie das Layout Ihres Exposés mit Ihrer Erstbetreuerin bzw. Ihrem Erstbetreuer ab.

Falls Sie mit Ihrer vorläufigen Annahme Auflagen erhalten haben, wie z.B. fehlende Sprachnnachweise und Qualifizierungen, so reichen Sie diese Nachweise ebenfalls mit dem Antrag auf endgültige Annahme als Doktorandin bzw. Doktorand ein.

zurück

Promotionsbüro

Dr. Julia Siep

Gebäude: 24.51
Etage/Raum: 01.21
Tel.: +49 211 81-12937

Sprechstunde

montags bis donnerstags, 09-11 Uhr
& gerne Termine nach Vereinbarung


Einreichen der Dissertation

philGRAD-Office

Dr. Simone Brandes

Gebäude: 24.51
Etage/Raum: 01.24
40225 Düsseldorf
Tel.: +49 211 81-13134
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekan der Philosophischen Fakultät