Die Bonner Republik

Im Forschungs- und Projektverbund „Bonner Republik“ entsteht zur Zeit als Kooperation zwischen der Stadt Düsseldorf, dem Institut „Moderne im Rheinland“ und der Heinrich-Heine-Universität ein Forschungsschwerpunkt. Das Ziel ist dabei nicht nur eine universitätsinterne Schwerpunktsetzung, sondern auch auf eine Vernetzung mit Kooperationspartnern in der Region und darüber hinaus unter der Perspektive "Das Rheinland in Europa".

In Kürze online: Informationen zur Ringvorlesung im Wintersemester 2018/19 "Die Bonner Republik. Forschung - Diskurs - Öffentlichkeit"

undefinedZum CfP zu "Die Entstehung einer Hauptstadtregion zwischen Köln, Düsseldorf und Brüssel: Die Bonner Republik"

undefinedZur Ringvorlesung im Wintersemester 2017/18 "Die Bonner Republik. Forschung - Diskurs - Öffentlichkeit", Teil II

undefinedZur Ringvorlesung im Wintersemester 2016/17 "Die Bonner Republik. Forschung - Diskurs - Öffentlichkeit", Teil I

Beteiligte:

Junprof. Dr. Christof Baier, JuniorProfessorin Dr. Maren Butte, Prof. Dr. Gertrude Cepl-Kaufmann, Prof. Dr. Simone Dietz, Prof. Dr. Volker Dörr, Prof. Dr. Beate Fieseler, Prof. Dr. Winfried Halder, Prof. Dr. Ursula Hennigfeld, Prof. Dr. Hans Körner, Prof. Dr. Gerd Krumeich, Prof. Dr. Stefanie Michels, Prof. Dr. Ulrich Rosar, Prof. Dr. Michael C. Schneider, Prof. Dr. Guido Thiemeyer, Prof. Dr. Jürgen Wiener

Kooperationspartner:

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Institut "Moderne im Rheinland" an der Heinrich-Heine-Universität und die Stadt Düsseldorf

Konfiguration:

Institut „Moderne im Rheinland“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Kontakt

Dr. Jasmin Grande

Tel.: +49 211 81-13004
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekan der Philosophischen Fakultät