Event

Title:
Prof. Werner Kunz (HHU Düsseldorf): Die universale Spezies-Definition - und warum es sie nicht geben kann

Date / Time:
22.10.19   /  18:30 - 20:00

Organizer:
Institut für Theoretische Philosophie


Location:
24.53.01 Raum 81


Description:

Abstract

Arten sind Gruppen von Organismen, die durch unterschiedliche Faktoren zusammengehalten bzw. auseinandergehalten werden. Diese Faktoren spiegeln unterschiedliche evolutionäre Prozesse wider, die zum Teil unabhängig voneinander sind. Das führt je nach Gruppierungsfaktor, der betrachtet wird, zu unterschiedlichen Gruppen von Organismen. Wir müssen uns von der Vorstellung lösen, dass es DIE ART gibt. „Art“ ist nicht gleich „Art“; das Wort "Art" ist ein ho-monymer Begriff für verschiedene Dinge. Einheiten wie „Phylogenetische Art“ und „Reproduktionsgemeinschaft“ fassen nicht dieselben Individuen zu Gruppen zusammen. Die praktizierende Taxonomie ist jedoch darauf angewiesen, mit einem universalen Artbegriff zu arbeiten. Dabei kommt es zu Konflikten in den theoretischen Grundlagen. Es gilt der Satz des amerikanischen Wissenschaftsphilosophen David Hull: "The more theoretically significant a concept for species is, the more difficult it is to apply."

Speaker

Werner Kunz ist von Haus aus Zoologe, hat aber nach einem zweijährigen Aufenthalt an der Yale-University in New Haven/U.S.A. als Professor an einem genetischen Institut die meiste Zeit an molekulargenetischen Themen gearbeitet. Vor ca. 15 Jahren hat er sich von der Experimental-Wissenschaft verabschiedet und beschäftigt sich mit den theoretischen Grundlagen des Artbegriffs und des Naturschutzes. Zu diesen Themen hat er mehrere allgemein-verständliche und Fachartikel und mehrere Bücher publiziert, die auf seiner Homepage zu fin-den sind: www.kunz.hhu.de/. Die bekanntesten Bücher sind:

“Do species exist? – Principles of taxonomic classification” (2012) und

“Species conservation in managed habitats - The myth of a pristine nature (2016).


Zurück

Responsible for the content: E-MailDekan der Philosophischen Fakultät