25.03.2020 12:19

Aus aktuellem Anlass: Auswirkungen der Corona-Pandemie

Das Dekanat der Philosophischen Fakultät informiert über die aktuellen Auswirkungen auf das Studium, insbesondere auf die mündlichen und schriftlichen Prüfungsleistungen durch die aktuelle Corona-Pandemie.

Corona Virus

Bild: Gerd Altmann/ pixabay

Liebe Studierende!
Liebe Mitarbeitende!

Unter den Vorzeichen der Corona-Pandemie sind alle Verantwortlichen der HHU darum bemüht, die Gesundheit aller Universitätsangehörigen zu schützen, den Betrieb so weit und so gut als möglich aufrecht zu erhalten und die entstehenden Schwierigkeiten weitgehend abzufedern. 
 

Zentrale Informationen

Die wichtigsten Informationen, die Universität und die Fakultät betreffend, finden Sie hier: www.hhu.de/corona.

Dort finden Sie unter anderem Hinweise zum Umgang mit Prüfungen, Lehrveranstaltungen, Home-Office-Regelungen sowie zur ULB-Schließung. 


Prüfungen 

Für Prüfungen gelten folgende, mit der Universitätsleitung abgestimmte Regelungen:
 

A. Mündliche Prüfungen

Sämtliche Präsenzprüfungen sind abgesagt. Sofern dies möglich ist, sind die Prüfungen durch digitale Formate zu ersetzen.

Präsenzprüfungen sind ausnahmsweise möglich, wenn

  • sich höchstens sechs Personen (inkl. Prüfende und Prüflinge) in einem Raum befinden,
  • ein Abstand von 3 Metern zwischen den Anwesenden gewährleistet wird und
  • Alle Prüferinnen, Prüfer und Prüflinge mit der Durchführung der Prüfung einverstanden sind.

Die Öffentlichkeit bei Prüfungen (Disputationen) ist ab sofort ausgeschlossen. Die Prüfungen werden unverzüglich mit Beginn des Vorlesungsbetriebes wieder regulär aufgenommen.

B. Klausuren

  • Alle Studierenden, die zu einer abgesagten Prüfung angemeldet sind, bleiben auch nach Verschiebung des Termins angemeldet.
  • Gleichzeitig wird eine neue Anmeldefrist gesetzt, so dass sich auch nachträglich nach Bekanntgabe des neuen Termins Studierende anmelden können. Hierbei gelten die normalen Fristen.
  • Ebenfalls verschoben wird die Rücktrittsfrist. Alle angemldeten Studierenden, die den neuen Klausurtermin nicht wahrnehmen können, können bis zur einer Woche vor dem Ersatztermin zurücktreten.

C. Hausarbeiten, Bachelor- und Masterarbeiten

Es bleibt allen Studierenden unbenommen, ihre Hausarbeiten fristgerecht abzugeben. Die Nichtberücksichtigung einzelner Quellen ist im Einzelfall mit ihrer Betreuerin oder ihrem Betreuer abzusprechen.

Alle Studierenden der Philosophischen Fakultät bekommen für alle schriftlichen Prüfungen, die keine Präsenzprüfungen sind, das heißt Hausarbeiten, Bachelor- und Master-Arbeiten pauschal und ohne Antrag fünf Wochen Fristverlängerung. Abhängig von der weiteren Entwicklung der Pandemie kann dieser Zeitraum auch noch einmal verlängert werden.

Alle Studierenden haben die Möglichkeit, aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen von ihrer Prüfung zurückzutreten. Sollte die Rücktrittsfrist bereits verstrichen sein, ist hierfür ein formloser Antrag per Email mit der Begründung "Corona-Maßnahmen" an die Studierenden- und Prüfungsverwaltung zu stellen. Die Prüfungsanmeldung wird in diesem Fall annulliert, ohne dass ein Fehlversuch eingetragen wird. Dabei sollte aber beachtet werden, dass das Thema anschließend nicht erneut verwendet werden darf und zur nächsten Prüfungsanmeldung ein neues Thema gewählt werden muss.

Die Studierenden- und Prüfungsverwaltung arbeitet derzeit an einer technisch automatisierten Lösung.

Bei weiteren Fragen zu Prüfungen sollte folgende Stufenleiter eingehalten werden:

1. Fragen Sie Ihre Dozierenden!

2. Fragen Sie die Studiengangsverantwortlichen!

3. Fragen Sie das Studiendekanat!


Erreichbarkeit Dekanat

Die Mitarbeiter*innen des Dekanats befinden sich derzeit im Homeoffice, sind aber telefonisch und per E-Mail erreichbar.

Die zuständigen Mitarbeiter*innen finden Sie hier

 

Bleiben Sie gesund!


Achim Landwehr
Dekan der Philosophischen Fakultät

Responsible for the content: