Photo of Frank  Meier

Leiter des Studiendekanats

Dr. Frank Meier

Gebäude: 24.21
Etage/Raum: 06.74
Tel.: +49 211 81-12133
Fax: +49 211 81-13468

Sprechstunde

In der Vorlesungszeit: Mittwoch 12.00-13.00 Uhr
In der vorlesungsfreien Zeit: n.V.


undefinedweitere Details zur Person

Aufgabenfelder

  • Leitung des Studiendekanats der Philosophischen Fakultät
  • Lehre und Forschung im Fach Philosophie (insbesondere Ethik, Sozialphilosophie, Rechtsphilosophie)
  • Leitung der Qualitätsverbesserungskommission der Philosophischen Fakultät
  • Leitung der Kommission für den Hochschulzugang ohne Abitur
  • Verantwortlicher Chefredakteur für die Internetseiten der Philosophischen Fakultät

Laufende Projekte:

  • „Onlinegestützte Selbstlernmodule für die Philosophische Propädeutik“
  • „Planungswerkzeug für die Optimierung des Lehrveranstaltungsmanagements“

Abgeschlossene Projekte:

  • „Zeitfenstermodell zur Überschneidungsfreiheit von Lehrveranstaltungen“
  • „Düsseldorfer Modell zur Modulevaluation“

Vorträge 2017:

  • "Modularization as a factor of student mobility" (State University Yerevan)
  • "Was bedeutet Unantastbarkeit? Zum Konzept der Würderechte" (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)
  • "Studierendenaustausch und Mobilitätsfenster unter Bologna-Bedingungen. Planung, Praxis, Probleme, Perspektiven" (Staatliche W.-Brujssow-Universität für Sprachen und Sozialwissenschaften Jerewan, Armenien)

Lehre an der Universität Düsseldorf:

Gesamtzertifikat des Netzwerks Hochschuldidaktik NRW „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“

Weiterbildungen in den Bereichen Hochschuldidaktik und ELearning

Lehrveranstaltungen:

  • SoSe 2017: Ethische Aspekte staatlicher Abschiebeverfahren
  • SoSe 2017: Grundprobleme der Philosophie
  • SoSe 2017: Wissenschaftliche Arbeitstechniken
  • WS 2016/17: Normenkonflikte im Geltungsbereich der Menschenwürde
  • WS 2016/17: Grundprobleme der Philosophie
  • SoSe 2016: Joseph H. Carens: The Ethics of Immigration
  • SoSe 2016: Konzepte von Staatsbürgerschaft
  • SoSe 2016: Philosophische Grundbegriffe
  • SoSe 2016: Wissenschaftliche Arbeitstechniken
  • WS 2015/16: Grundprobleme der Philosophie
  • SoSe 2015: Ethische Aspekte von Flucht und Asyl
  • WS 2014/15: Grundprobleme der Philosophie
  • SoSe 2014: Warum Strafen? Straftheorie und Strafvollzug. (Exkursion in die JVA Geldern)
  • WS 2013/14: Grundprobleme der Philosophie
  • SoSe 2013: Ethische Probleme der Polizeiarbeit
  • WS 2012/13: Grundprobleme der Philosophie
  • SoSe 2011: Was soll durch den Begriff "Menschenwürde" geschützt werden? Ein Vergleich der Debatten in Deutschland und Japan nach 1945. (mit Anna-Lena Diesselmann und Celia Spoden)
  • WS 2009/10: Gilt das Verbot der Folter absolut? (mit Dieter Birnbacher)
  • WS 2008/09: Entsubjektiviertes Schreiben. Montage Sampling und Groove in der Textproduktion Thomas Meineckes

Lehre an der Universität Siegen:

  • SoSe 2012: Dürfen wir Tiere essen? Die öffentliche Debatte zu Tierrechten von Animal Liberation bis Jonathan Safran Foer. (mit Anna-Lena Diesselmann)
  • WS 2011/12: Menschenwürde zwischen Universalismus und Kulturrelativismus. (mit Anna-Lena Diesselmann und Celia Spoden)

Publikationsverzeichnis

Monographien

  • Gilt das Verbot der Folter absolut? Ethische Probleme polizeilicher Zwangsmaßnahmen zwischen Achtung und Schutz der Menschenwürde. mentis-Verlag Münster 2016.

Sammelbände

  • Treue zur Wahrheit. Die Begründung der Philosophie Alain Badious, herausgegeben mit Jens Knipp, Münster 2010.
  • Die gouvernementale Maschine. Zur politischen Philosophie Giorgio Agambens, herausgegeben mit Janine Böckelmann, Münster 2008.

Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden

  • Potenziale und Handlungsempfehlungen für die hochschuldidaktische Weiterbildung. Erfahrungen aus einer Umfrage des akademischen Mittelbaus an der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU). In: Personal- und Organisationsentwicklung in Einrichtungen der Lehre und Forschung (P-OE), Heft 1+2 2014, S. 28-34. (mit Judith Hoffmann und Martin Schultze).
  • Alain Badious „platonische Geste“, in: Jens Knipp, Frank Meier (Hrsg.): Treue zur Wahrheit. Die Begründung der Philosophie Alain Badious, Münster 2010, S. 107-117.
  • Trügerische Ereignisse. Zur „Politik des Plötzlichen“ bei Heidegger und Badiou, in: TUMULT, Zeitschrift für Verkehrswissenschaft, Nr. 36, Berlin 2010, S. 75-88.
  • Aufstand des Denkens. Denkordnung, Wahrheitsereignis und logische Revolte in der Philosophie Alain Badious, in: Ronald Langner, Timo Luks, Anette Schlimm, Gregor Straube, Dirk Thomaschke (Hrsg.): Ordnungen des Denkens. Debatten um Wissenschaftstheorie und Erkenntniskritik, Berlin 2007, S. 259-267.
  • Ethik der Schwäche. Zu Judith Butlers offener Frage nach dem Anderen, in: Indeterminate Kommunismus! Texte zu Ökonomie, Politik und Kultur, herausgegeben von Demopunk, Kritik und Praxis Berlin, Münster 2005, S. 189-196.

Mitgliedschaften

 

DGPhil - Deutsche Gesellschaft für Philosophie

DeGEval - Gesellschaft für Evaluation

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekan der Philosophischen Fakultät